Bewerben ist Werben


 

Bewerben heisst, Marketing in eigener  Sache zu betreiben. Das Ziel ist, die eigene Person, bzw. die potentielle Arbeitsleistung auf dem Arbeitsmarkt erfolgreich zu „vermarkten“. Diese Begriffe mögen etwas hart erscheinen, schliesslich geht es um Menschen und nicht um Waren, um individuelle Wünsche und Ziele, Stärken und Eigenschaften. Aber letztlich gelten auf dem Arbeitsmarkt eben ähnliche Gesetze wie in jedem anderen Markt. Angebot und Nachfrage: Ein Arbeitgeber fragt Arbeitskraft nach, Kenntnisse und Erfahrungen und der Stellensuchende bietet diese an.  

 

Beim Erstellen des Bewerbungsdossiers und im Laufe des gesamten Bewerbungsprozesses sollte dieser Grundsatz präsent sein. Versuchen Sie, das Dossier aus dem Blickwinkel eines „Kunden“, der sich für Ihre Arbeitsleistung interessiert, zu beurteilen. Die Kunden sind Personalfachleute oder Linienvorgesetzte in den Organisationen und Unternehmen, in welchen Sie sich bewerben.

 

 

Das Bewerbungsdossier

 

Einige Grundsätze

 

Bei einem Bewerbungsdossier zählt der Gesamteindruck, von der Bewerbung wird auf die Person geschlossen, welche sich bewirbt. Dabei ist zu beachten, dass in der Regel für die erste Sichtung von Bewerbungsdossiers nur ganz wenig Zeit zur Verfügung steht. 30 Sekunden bis höchstens ein paar Minuten stehen zur Verfügung, um einen positiven Gesamteindruck zu erwecken und die rekrutierende Person von sich zu überzeugen. Dabei gilt also, der erste Eindruck ist entscheidend.

 

 

·       Form, Inhalt und Sprache auf die gesuchte Funktion und Branche ausrichten. Ein Bewerbungsdossier für eine Stelle als Elektroingenieurin bei einem traditionellen Industriebetrieb wird anders aussehen als das eines Grafikers, der sich bei einem kleinen Startup-Unternehmen der Werbebranche bewirbt.

 

·       Das Dossier immer individualisieren/personalisieren. Auf keinen Fall den Eindruck erwecken, es würden „Massensendungen“ verschickt.

 

·       Inhalte prägnant, dynamisch und übersichtlich  und kompakt gestalten und formulieren. Die Sprache ist so zu wählen, dass Nichtfachleute verstehen, worum es geht.

 

 

Zu einem vollständigen Dossier gehören die drei Elemente:

 

·       Bewerbungsbrief (auch Motivationsschreiben oder Anschreiben genannt)

 

·       Lebenslauf . CV

 

·       Zeugnisse – Arbeitszeugnisse und Bildungsabschlüsse /Diplome / Weiterbildungszertifikate chronologisch eingescannt,  das  Neueste zuerst. Kursbestätigungen, Praktikumsbestätigungen  o.ä. nur dann, wenn Sie für die gesuchte Funktion wirklich relevant sind.  

 

So finden Sie uns

perspectiv GmbH

Regula Hunziker Benoist

Laufbahnberatung, Career-Coaching

Winterthurerstr. 18 a, 8610 Uster

Telefon: 0449941247

Email: r.hunziker@perspectiv-beratung.ch