Interview mit mir

Indem wir auf Fragen von anderen antworten erfahren wir gleichzeitig mehr über uns selbst. Wir hören uns sozusagen selbst interessiert zu und staunen. Wenn wir Gedanken nachspüren, überlegen, in uns gehen und die Antworten mündlich oder schriftlich formulieren wird Vieles was diffus war klarer und bekommt eine Kontur.

 

Im Rahmen einer beruflichen Standortbestimmung oder bei der Laufbahnplanung kann das Erzählen über sich selber zu neuen Erkenntnissen führen.

 

Probieren Sie es aus. Schlüpfen Sie in die Rolle einer Journalistin, die mehr über Sie wissen will. Überlegen Sie zuerst, warum die Journalistin Sie für ein Interview anfragen könnte. Vielleicht weil Sie ein spannendes Hobby haben? Vielleicht weil Ihr Lebenslauf aussergewöhnlich ist? Vielleicht einfach so, weil Sie in diesesr Stadt, in diesem Ort wohnen? Oder weil Sie sich in den Gemeinderat wählen lassen wollen?

 

Listen Sie die Fragen auf, die Sie als Journalisitn stellen würden. Zum Beispiel:

  • Welche Vorbilder haben Sie?
  • Wie war Ihr Verhältnis zu ihren Eltern?
  • Welches war Ihr Traumberuf mit 10?
  • Was würden Sie machen, wenn Sie eine Million im Lotto gewinnen würden?
  • Welche Stärken zeichnen Sie aus?
  • Was schätzen Ihre Freunde an Ihnen?
  • Wie sieht ein durchschnittlicher Tag aus?

Vermeiden Sie bei m Erstellen der Fragenliste, sich schon über die Antworten Gedanken zu machen.

Wechseln Sie dann die Rolle und schlüpfen Sie wieder in Ihre eigene Haut und beantworten Sie die Fragen. Das Interview wird in keiner Zeitschrift abgedruckt, in keinem Forum veröffentlicht. Sie dürfen also wirklich ehrlich und autenthisch bleiben.

 

Sie werden sehen, Sie sind ein spannender Interviewpartner!

 

Eine weitere Anwendungsmöglichkeit des Interviews mit mir ist Vorbereitung auf ein Bewerbungsgespräch. Gehen Sie in der gleichen Art und Weise vor. Dabei gestalten Sie die Fragen so, wie es Personalfachleute für ein Jobinterview tun würden:

  • Welches sind Ihre Stärken?
  • Wo konnten Sie diese beweisen?
  • Welches sind Ihre Schwächen?
  • Wo kamen diese Ihnen in den Weg?
  • Wie arbeiten Sie unter Zeitdruck?
  • Weshalb bezeichnen Sie sich als teamfähig/ selbständig?
  • Was verstehen Sie unter kommunikativ?
  • Wie reagieren Sie auf einen Misserfolg?
  • Wie würden Sie sich charakterisieren?
  • Weshalb sollten wir gerade Sie einstellen?
  • Wie bringen Sie Beruf und Familie unter einen Hut?

Feilen Sie an ihren Antworten bis sie als Interviewer zufrieden wären. Sie werden sehen, Sie gewinnen an Sicherheit.

 

Regula Hunziker